Baumspende zum 35jährigen Jubiläum

Den zu den schönsten, herbstfärbenden Gehölzen zählenden Baum spendeten wir aufgrund unseres 35jährigen Bestehens an die Gemeinde. Dieser steht nun unweit vom Biergarten entfernt an der Mainlände. Auf Empfehlung der LWG und in Zusammenarbeit mit den Gemeindegärtner/Bauhof, haben wir uns für diesen, stresstoleranten und klimafesten Baum entschieden. Wegen der Pandemie wurde die Aktion auf diesem Jahr verschoben.

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Termine Baumübergabe 05.10. und Jahreshauptversammlung 06.10.2022

Baumpflanzung und Übergabe anlässlich des 35jährigen Jubiläums Wir laden alle Mitglieder, Mitbürgerinnen und Mitbürger zur feierlichen Übergabe unseres Jubiläumsbaums an die Gemeinde recht herzlich ein.

Donnerstag 05.10.2022 um 15:30 Uhr an der Mainlände.

Der Baum steht direkt in der Luftlinie mit dem Kirchturm auf Höhe des Anwesens 1a.

Es handelt sich um einen Amberbaum, welcher den hier herrschenden klimatischen Anforderungen standhalten soll.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022 am Donnerstag, 06. Oktober 2022 – 19:30 Uhr in der Gaststätte „Roter Punkt“ im BFW, Helen-Keller-Straße 5, Veitshöchheim

 

Sehr geehrtes Mitglied der U.W.G./FW Veitshöchheim e. V.,

zur Jahreshauptversammlung 2022 lade ich Sie herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
  2. Totengedenken
  3. Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden
  4. Kassenbericht der Kassiererin
  5. Bericht der Revisoren
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Bericht aus dem Gemeinderat
  8. Wünsche, Anträge, Verschiedenes
  • GR-Wahl 2026
  • Kabarett am Faschingsdienstag
  • Herbst- und Dreikönigswanderung

Für die Versammlung gelten die dann herrschenden Corona-Sicherheitsregeln (derzeit Maskenpflicht beim Betreten der Räume des BFW).

Auf Ihr Kommen und ein Wiedersehen freuen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Issing                           Stefan Oppmann

  1. Vorstand                            Fraktionsvorsitzender
Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Ostern 2022

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Mitglieder,

Ostern ist ein Fest des Friedens und der Freude. Freude über das neue Frühjahr mit all seinen Schönheiten, was die Natur uns bietet.

Leider ist die aktuelle politische Weltlage eine andere – Freude kann da nicht entstehen!

So bleibt uns nur die Hoffnung auf eine baldige, am besten sofortige Beendigung des Konfliktes und möge der Mensch sich besinnen, dass der Friede das einzig erstrebenswerte ist.

Dankend denken wir an die vielen Helfer, die sich einsetzen, dieses Leid zu verringern.

Ihnen allen eine friedvolle Osterzeit.

Für die Vorstandschaft

Martin Issing

  1. Vorstand
Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Verabschiedung von Winfried Knötgen als Gemeinderat – Vereidigung von Bernd Schäfer als Nachfolger

In der ersten Januarsitzung des GR wurde unser Mitglied Winfried Knötgen nun offiziell von Bürgermeister Jürgen Götz für seinen 25jährigen Einsatz als Gemeinderat geehrt und verabschiedet. Großes Lob zollte er ihm für seine Engagement, dass er zum Wohl der Gemeinde eingesetzt hat. Nicht zuletzt fand er auch anerkennende Worte für die Tätigkeit als 2. Bürgermeister, welche er sechs Jahre lang ausübte. Gradlinigkeit, Hartnäckigkeit und nachfragend in der Sache fanden Erwähnung in der Dankesrede.

Winfried war unter anderem im Aufsichtsrat der Mainfrankensäle, Personalausschuss, Flüchtlingshilfe, Umweltbeirat und Fair Trade Steuerungsgruppe als Vertreter für die U.W.G.-Fraktion tätig. Mit Um- und Weitsicht war ihm stets die Weiterentwicklung der Gemeinde wichtig. Bestehendes erhalten und Verbesserungen erzielen hatten ebenso einen hohen Stellenwert in seinem Wirken.

Mit einem Präsent und Applaus der anwesenden Gemeinderatsmitglieder wurde seine Arbeit gewürdigt.

Wir, von der U.W.G./FW Veitshöchheim e.V. – Fraktion danken Winfried herzlich für die geleistete Arbeit. Für die weitere Zukunft wünschen wir ALLES GUTE!

Als Nachrücker tritt Bernd Schäfer, der schon eine Legislaturperiode im Gemeinderat saß, dieses Ehrenamt an. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Bernd gutes gelingen zum Wohle der Gemeinde Veitshöchheim.

Martin Issing, 1. Vorstand                         Stefan Oppmann, Fraktionsvorsitzender

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Weihnachten

Wir sind die Treibenden. Aber den Schritt der Zeit, nehmt ihn als Kleinigkeit im immer Bleibenden.

Alles das Eilende wird schon vorüber sein; denn das Verweilende erst weiht uns ein.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, österreichischer Schriftsteller, Dichter)

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner der U.W.G./FW Veitshöchheim e.V.

Mit diesen Gedanken möchten wir Sie/Euch über die Weihnachtszeit und ins neue Jahr begleiten.

Kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Martin Issing   Stefan Oppmann

  • Vorstand Fraktionssprecher

 

Jubiläum 35 Jahre U.W.G./FW Veitshöchheim e.V.

Es war ein gelungener Abend mit vielen schönen Eindrücken; dies ist die Kurzform – der ausführlichen Bericht wird auf der Homepage stehen bzw. senden wir Euch/Ihnen zu. Im Mitteilungsblatt leider nicht möglich.

Neuwahl der U.W.G./FW Veitshöchheim e.V.

Bei den Vorstandswahlen wurde die bisherige Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt.

1.Vorstand Martin Issing, 2. Vorstand Winfried Knötgen, Fraktionssprecher Stefan Oppmann, Schriftführer Arno Greiner, Kassiererin Rosa Wittstadt, Beisitzer und Neumitglied Bernd Schäfer, Kassenprüfer Emil Tolev und Dr. Michael Schmitt.

Wechsel im Gemeinderat

25 Jahre, davon 6 Jahre 2. Bürgermeister; dass ist die Bilanz von Winfried Knötgen, der nun im Alter von 70 Jahren aus dem Gremium ausscheidet. Sein Nachfolger ist Bernd Schäfer.

Wir danken Winni für seinen unermüdlichen Einsatz, sein Fachwissen und seine – auch streitbare Haltung – sie wird uns fehlen. Wir wünschen Dir weiterhin ALLES GUTE nochmals DANKE, DANKE, DANKE. Wir begrüßen Bernd in unserer Runde und freuen uns auf sein Engagement im Gemeinderat.

Dreikönigswanderung am 06.01.2022 – Treffpunkt 14:00 Uhr am Waldfriedhof.

Wiederum möchten wir eine Wanderung von ca. 1,5 Stunden zum noch geheimen Ziel und Rückreise in Fahrgemeinschaften/Bus oder per Fuß anbieten. Am Zielort werden wir uns mit einer Kleinigkeit stärken – wohl im Freien – je nach aktueller Corona-Lage. Lass(t)en Euch/Sie sich überraschen. Bitte um Anmeldung bei der Vorstandschaft oder beim 1. Vorsitzenden Martin Issing, Tel. 91482. Bei sehr schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Einladung zur Jahreshauptversammlung und Jubiläum 35 Jahre U.W.G / FW Veitshöchheim e.V.

Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder am Freitag, 12.11.2021 zur

– Jahreshauptversammlung um 18:00 Uhr im Sitzungssaal, Rathaus und anschließend

– 35jähriges Jubiläum um 19:30 Uhr im Ratskeller Veitshöchheim.

Bitte melden Sie sich an bei den Vorständen. Selbstverständlich mit Partner/Ehefrau.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns.

Für die Vorstandschaft

Martin Issing

1. Vorstand

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Die grüne Kommune – Freitag, 17.09.21 um 19:00 Uhr in den Mainfrankensälen

EINLADUNG – EINLADUNG – EINLADUNG
Am Freitag, 17. Sept. 2021, 19 Uhr,
findet eine vom Freistaat Bayern geförderte Veranstaltung des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Bayern e.V. in der
Mainfrankensäle Veitshöchheim (kleiner Saal), Mainlände 1, 97209 Veitshöchheim,
statt. Zu diesem Seminar laden wir Sie herzlich ein. Bitte geben Sie diese Einladung an die Mitglieder Ihres Orts- bzw. Kreisverbandes, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Gemeinde-, Stadt- und Kreisrätinnen und –räte, sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter.
Thema: Die grüne Kommune – Chance für den Klimawandel;
Referent: Albrecht G. Walther, Architekt, Dipl.-Ing., Bad Neustadt;
Seminarbeschreibung: Um den Klimawandel zu stoppen, bedarf es wirksamer Handlungen der Politik, der Wirtschaft und der Bevölkerung. Jede Kommune kann dazu beitragen und ihre Bürgerinnen und Bürger auffordern, klima- und umweltgerecht zu handeln. An Beispielen wird gezeigt, wie durch praktische Maßnahmen die Folgen des Klimawandels gemildert werden können. Durch Bauleitplanung kann die Kommune Zielvorgaben machen und durch eigene Projekte Vorbild sein. Der Umbau zu einer klimagerechten Kommune bedarf neben staatlicher Hilfen auch der aktiven Mitwirkung der Wirtschaft und der Bevölkerung. Das Seminar richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie an Kommunen und Organisationen.
Wegen den notwendigen organisatorischen Vorbereitungen bitten wir um Ihre rechtzeitige, verbindliche und namentliche Anmeldung bis spätestens Mittwoch vor dem Veranstaltungstag. Wir halten die dann geltenden Corona-Richtlinien ein (derzeit FFP2-M. bis zum Platz dann ohne Maske 1,5 m Abstand).
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung direkt an den für Sie zuständigen Bildungsbeauftragten für Unterfranken,
Robert Kremling, Tel.: 09384 – 1076; Mobil: 0157-70214025;
Email: kremling@bkb-bayern.de
Wenn Sie zur Anmeldung unsere Homepage unter https://bkb-bayern.de/ufr/ufr.html nutzen, erhalten gleich eine Anmeldebestätigung.
Mit freundlichen Grüßen
i.A. Robert Kremling
Bildungsbeauftragter für Unterfranken

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Frohe Ostertage und weitere Hinweise

Jubiläum und Jahreshauptversammlung der U.W.G./FW Veitshöchheim e. V.

Sehr geehrte Mitglieder,

nachdem der Lockdown weiter verlängert wurde verschieben wir unsere Feierlichkeiten zum 35jährigem Bestehen sowie die JHV mit Neuwahlen auf den Herbst und hoffen, dass wir es dann gebührend feiern können.

Blühpatenschaft am EU-Mittelpunkt

„Besser eine kleine Aktion als gar keine“, so die Meinung der Fraktion. Und damit übernehmen die Gemeinderäte der U.W.G.-Fraktion sowie der Verein für dieses Jahr eine Patenschaft für jeweils 100qm für die Blumenwiese am EU-Mittelpunkt. Wir hoffen, für die Bienen und sonstige Insekten Lebensraum zu schaffen. Dies soll ein „kleiner Beitrag“ und evtl. Nachahmer für das Projekt sein.

Vorbesprechungen zu den Gemeinderatssitzungen

Wir dachten, ab April wäre es wieder möglich; weit gefehlt. Daher bleibt es bei unseren Skype-Vorbesprechungen. Sobald es wieder möglich ist, werden wir Sie selbstverständlich informieren und dazu einladen. Für ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ostern 2021

Für das bevorstehende Osterfest wünschen wir Ihnen eine gute Zeit der Erholung, freie Gedanken zum Abschalten – ohne ständig an Corona zu denken – weiterhin Gesundheit und gutes Gelingen.

Auf ein baldiges Wiedersehen freuen wir uns.

Mit freundlichen Grüßen.

Martin Issing  1. Vorstand

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

Weihnachtsgrüße mit Jahresbericht

Sehr geehrte Mitglieder,
Ihnen allen wünschen wir ein frohes, friedvolles Weihnachtsfest
und für das Neue Jahr alles Gute.

Infobrief 02/2020

Sehr geehrtes Mitglied der UWG/FW Veitshöchheim e. V.,
leider konnten wir aufgrund der Corona-Pandemie – wie viele andere auch – keine Mitgliederversammlung abhalten. Daher, wie angekündigt, der Bericht von diesem Jahr sowie weitere Informationen zur U.W.G. und vor allem zum Jubiläumsjahr 2021.
Reduziert auf wenige persönliche Begegnungen und Kontakteinschränkungen ist unser Vereinsleben fast zum Erliegen gekommen. Die Vorbesprechungen zu den Gemeinderatssitzungen fanden größtenteils via Skype statt. Letzte öffentliche Auftritte – ohne Einschränkungen – waren nur noch vor der Kommunalwahl möglich.
So können wir Ihnen nun das Jahr 2020 nur in schriftlicher Form mitteilen.

Bericht von Winfried Knötgen, GR und 2. Vorsitzender über die Kommunalwahl 2020
Am 15.03.2020 fand in Bayern die Kommunalwahl statt. Im Landkreis Würzburg wurde der
Landrat und der Kreisrat, in Veitshöchheim der 1. Bürgermeister und der Gemeinderat/20 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte gewählt.
Die Ergebnisse:
Als neuer Landrat setzte sich in einer Stichwahl Herr Thomas Eberth von der CSU gegen Frau Karen Heußner von den Grünen durch. Felix von Zobel, der als Kandidat der FW/UWG angetreten war, schlug sich beachtlich und landete nur knapp hinter der Kandidatin von den Grünen.
Im Kreisrat sitzen nun 27 Kreisrätinnen und Kreisräte der CSU, 14 von den Grünen, 11 von den FW/UWG, 3 von der AfD, 9 von der SPD, 2 von der FDP, 2 von den Linken und 2 von der ÖDP.
In Veitshöchheim wurde der Amtsinhaber, Herr Jürgen Götz, wieder zum ersten Bürgermeister mit großer Mehrheit von mehr als 92 % der Stimmen gewählt. Er war der einzige Kandidat.
Bei den Gemeinderatswahlen erreichte die CSU 43,48 % (43,58 % in 2014) der Stimmen, was 9 (- 1) Sitze im Rat bedeutet. Die Grünen bekamen 22,22 % (12,60 %) und sind mit 5 Sitzen (+ 2) im GR vertreten. Die SPD kam auf 16,36 % (27,22 %) und hat jetzt 3 Sitze (- 4), die UWG erzielte 15,54 % (16,59 %), was jetzt 3 Sitze (- 1) bedeuten. Die zum ersten Mal angetretene FDP verfehlte mit 2,41 % der Stimmen den Einzug in den GR.
Obwohl wir als UWG prozentual nicht viel verloren, büßten wir einen Sitz ein, was auf die Reduzierung der Gesamtsitze im GR von 24 auf 20 Sitze zurückzuführen ist. Um wieder auf 4 Gemeinderäte zu kommen, hätten wir ca. 18,5 % der Stimmen erreichen müssen.
Stimmenanteile der UWG bei den letzten Wahlen: 2002: 15,98 %, 2008: 13,12 %, 2014: 16,59 %. Da sind wenig Schwankungen zu verzeichnen und wir können mit dem Ergebnis in 2020 zufrieden sein. Dazu gewonnen haben eindeutig die Grünen, bei der SPD gab es einen deutlichen Verlust.
Weit im Vorfeld der Wahlen machten wir uns im Vorstand schon Gedanken für die Aufstellung unserer Liste, die von der Altersstruktur, den Wohngebieten, den Berufsgruppen und der Vereinszugehörigkeit möglichst ausgeglichen gestaltet werden sollte, was uns dann auch weitgehend durch viel Engagement der Vorstandsmitglieder gelungen ist. Immerhin waren 20 Kandidaten und 2 Ersatzkandidaten zu finden.
Nachdem alle Formalien erledigt und die Aufstellungsversammlung regel- und fristgerecht durchgeführt war, wurden wir zur Wahl zugelassen. Es schlossen sich etliche Veranstaltungen an, zu denen die Bevölkerung eingeladen war, um die Kandidaten kennen zu lernen (Besuch in Gadheim St. Markushof mit Besichtigung und Schlusshock, Wanderung nach Güntersleben mit Führung und Weinproben bei einem Winzer, Spende in Form einer E-Gitarre an die Mittelschule Veitshhöchheim, gelungene Kandidatenvorstellung im Feuerwehrhaus, Kabarett im Bacchuskeller, Begehung bei der Feuerwehr mit Spendenübergabe). Die Veranstaltungen wurden von den Veitshöchheimer Bürgern sehr verhalten angenommen, vor allem die Kandidatenvorstellung hätte mehr Publikum verdient gehabt. Wenn die Leute nicht zu uns kommen, müssen wir auf sie zugehen. Das ist dann bei den Info-Ständen an verschiedenen Standorten geschehen, zumindest so lange, bis Corona uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Damit haben wir aber nur einen Bruchteil der Veitshöchheimer Bevölkerung erreicht.
Eine kritische Wahlanalyse durch den Vorstand konnte durch die Corona-Einschränkungen noch nicht in ausreichendem Maße erfolgen, die Aufarbeitung ist nötig, um zu ergründen, was bei der nächsten Wahl besser zu machen ist. Vor allem die Gewinnung von Stimmen der unentschlossenen Bürger, die noch nicht auf eine Gruppierung festgelegt sind, ist zu forcieren.
Die Mitgliedschaft in Vereinen und die aktive Mitarbeit im Vorstand eines Vereins erhöht den Bekanntheitsgrad vor allem der Kandidaten, deren Namen vielen noch nicht so geläufig sind.

Kurzbericht von Stefan Oppmann, GR und Fraktionsvorsitzender für 2020 – Chancen und Möglichkeiten einer kleinen Fraktion im GR
Nachdem die Wahl im Frühjahr 2020 über die Bühne ging, sind wir durch die Verringerung des Gemeinderates auch als Fraktion kleiner geworden. Unser Ziel war es zwar unsere 4 bisherigen Plätze zu halten, was wir von Anfang an wussten, dass dies sehr schwer sein würde. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle unsere Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für ihren sehr guten Einsatz. Bei den ein oder anderen Kandidaten/Kandidatin hätte ich mir aber schon noch mehr Engagement gewünscht und erwartet.
Auch möchte ich es hier als Fraktionssprecher nicht versäumen, unserer scheidenden einzigen Fraktionsfrau, Frau Rosa Wittstadt recht herzlich für ihre lange und tatkräftige Mitarbeit in der Fraktion Danke zu sagen.
Zur Wahl der Stellvertreterposten (Bgm.) und Besetzung der Ausschüsse möchte ich mich eigentlich nicht mehr äußern, nur hat dies unser Demokratieverständnis innerhalb der U.W.G. doch sehr durcheinandergewirbelt und sehr zum Nachdenken gebracht. Die neue Zusammensetzung des GR macht es für uns als kleine Fraktion, die sich auch nicht in irgendeine Schublade stecken lässt, nicht einfacher, unsere Anliegen und Anregungen zum Erfolg zu führen.
Am meisten waren die GR-Sitzungen seit Frühjahr mit dem Baugebiet Sandäcker, der energetischen Sanierung der Bundeswehrwohnanlagen und der möglichen Vermarktung des ehemaligen REWE-Marktes verplant. Im Baugebiet Sandäcker stehen erfreulicherweise ja schon die ersten Häuser, auch wenn nicht alle Bauvorhaben realisiert werden können, was auch bei uns in der Fraktion zu Unverständnis führte (z. B. nicht zu öffnende Fenster im 1. OG). Bei der Bundeswehrwohnanlage hoffen wir, dass die Baumaßnahme Anfang 2021 abgeschlossen werden kann. Auch beim ehemaligen REWE-Markt gibt es Licht am Horizont, was aber noch nicht öffentlich ist.
Erfreulich ist auch, dass es für die in die Jahre gekommene Aussegnungshalle im Waldfriedhof nun ein genehmigtes Sanierungskonzept gibt, was von uns als Fraktion schon seit Jahren auf der Haushaltsagenda steht. Gut Ding braucht anscheinend Weile.
Weiterhin ist die Sanierung der Kirchstraße und darauffolgend die Thüngersheimer- und Bahnhofstraße im vollen Gange. Verschoben auf 2021 wurde der Ausbau der Kreisstraße Wü3 nach Güntersleben sowie die Sanierung der Lindentalstraße.
Natürlich hat die Corona-Pandemie auch die Gemeinderatsarbeit fest im Griff. Doch ist es erfreulich, mit den Mainfrankensälen eine gute Ausweichmöglichkeit für unsere Sitzungen zu haben. Was die Finanzen angeht, werden die Kommunen durch die Pandemie (z. B. deutlich weniger Gewerbesteuer) auch sehr getroffen. So haben wir uns in der Fraktion entschlossen, keine neuen großen Projekte für den Haushalt 2021 anzustreben, da noch viele Projekte zu Ende geführt werden müssen und zwei Großprojekte (Sanierung Eichendorffschule, Ausbau Mainuferpromenade) bewerkstelligt werden müssen.
Soweit meine Ausführungen zur Gemeinderatsarbeit. Auch wenn im Moment keine öffentlichen Vorbesprechungen stattfinden können, sind wir für alle Anliegen weiter Eure/Ihre Ansprechpartner.
Wenn es dann im neuen Jahr wieder zu persönlichen Vorbesprechungen kommen darf, würden wir drei Gemeinderäte uns freuen, aus den eigenen Reihen mehr von Euch/Ihnen zu hören und auch mehr persönlich begrüßen zu dürfen.

Kassenbericht von Frau Rosa Wittstadt
Erfreuliche Nachrichten gibt es, was unsere Finanzen angeht. Die Ausgaben für die Kommunalwahl waren nicht so hoch wie 2014 und unsere Präsente, vor allem der Stoffbeutel (wiederverwendbare Jutesack mit Netz) waren sehr beliebt bei der Bevölkerung. Insgesamt steht der Verein auf soliden Füßen und wir können Stolz auf das Erreichte sein.

Bericht Martin Issing, GR und 1. Vorstand
Zuerst möchte ich mich bei meiner Vorstandskollegin und Kollegen für die gute, fruchtbare Zusammenarbeit und Unterstützung in diesem ereignisreichen Jahr bedanken. Selbstverständlich danke ich auch allen Mitgliedern für die aktive Mithilfe. Auch unsere Kandidatinnen und Kandidaten der diesjährigen GR-Wahl schließe ich mit ein. Es lässt mich weiter positiv für unseren Verein in die Zukunft sehen.
Nun gilt es, die Kräfte weiter zu bündeln und mir ist besonders daran gelegen, neue Mitglieder für unsere Sache zu gewinnen. Meine Bitte an ALLE Mitglieder kann ich nur wiederholen: Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns weiterhin und lassen Sie nicht nach in ihren Bemühungen, die Gemeinschaft der U.W.G. /Freie Wähler Veitshöchheim e.V. nach außen zu tragen, Präsenz zu zeigen, damit wir auch so wahrgenommen werden. Dies ist ein weiterer Baustein für unsere „Vereins-Zukunft!“
Aktionen in 2020:
– Wahlstände GR-Wahl
– Kandidatenvorstellung GR-Wahl
– Winterwanderung
– Spende an die Mittelschule
– Begehung bei der Feuerwehr und Spende an die Feuerwehrjugend
– GR-Vorbesprechungen und Bürgergespräche via Telefon/Skype
– Vortrag „Wohnen im Alter“
– Vortrag „20 Jahre ‚Photovoltaik – und was dann?“
– Ferienprogramm (zwei Termine)
– Entfallen musste leider unsere Aktion auf dem Abenteuerspielplatz (Corona).

35 Jahre U.W.G./FW-Veitshöchheim e.V.
Nachdem das Ende der Pandemie nicht abzusehen ist, werden wir im Herbst (Okt./Nov.) hoffentlich unser Jubiläum gebührend mit Euch/Ihnen feiern können. Beiträge hierzu bzw. Bilder von damals bitten wir schon jetzt an die Vorstandschaft zu senden. Eine gesonderte Einladung zum Jubiläumsabend folgt.

Zum Schluss darf ich Ihnen im Namen der Fraktion und Vorstandschaft ein frohes, friedvolles Weihnachtsfest wünschen sowie einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr – Bleiben Sie vor allem gesund und uns gewogen.

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar

ABGESAGT – Jahreshauptversammlung am Freitag, 30.10.2020 – 19:30 Uhr

Sehr geehrtes Mitglied der UWG/FW Veitshöchheim e. V.,
die Jahreshauptversammlung muss aufgrund der momentanen Corona-Situation leider abgesagt werden.
Über den Inhalt der Versammlung werden wir alle Mitglieder schriftlich informieren.
Wir hoffen, dass dies auch in Ihrem Sinne ist.
Bis dahin bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Martin Issing
1. Vorsitzender

Veröffentlicht unter Startseite | Schreib einen Kommentar